Gefährliche Trojaner-App auf zahlreichen Android-Geräten installiert

Gefährliche Trojaner-App auf zahlreichen Android-Geräten installiert

29. August 2019 -  Die beliebte Android-App Camscanner ist in aktuellen Versionen mit einem Malware-Modul verseucht. Google hat sie inzwischen aus dem Play Store entfernt. Wer die App noch installiert hat, sollte sie sofort löschen.
Auch der an sich gut überprüfte Google Play Store ist vor schädlichen Apps nicht gefeit. So hat sich eine App namens Camscanner im Google-eigenen App Store eingenistet. Mit der App lassen sich aus Kamera-Aufnahmen PDF-Dateien erstellen. Zusätzlich enthält die App aber auch ein Malware-Modul, das kürzlich durch die Einbindung einer Library zum Einblenden von Werbung in den App-Code geriet. Das Malware-Modul entfaltet seine schädlichen Aktivitäten beim Starten der App und kann dann zum Beispiel aufdringliche Werbung pushen oder Abofallen installieren und so die Mobilfunkrechnung belasten.

Das Dumme daran: Die App ist ziemlich beliebt. Laut den Play-Store-Statistiken wurde sie über 100 Millionen mal heruntergeladen. Inzwischen hat Google sie aus dem Play Store entfernt. Wer Camscanner jemals installiert hat, sollte die App aber auf jeden Fall auch auf dem eigenen Gerät deinstallieren. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • 25 Millionen Mobilgeräte unerkannt infiziert
 • Google Calendar: Termine aus Spam-Mails

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER