Swiss Made Software lanciert den Swiss Developer Survey

Swiss Made Software lanciert den Swiss Developer Survey

(Quelle: Swiss Made Software)
21. August 2019 -  Mit einer Umfrage in der Schweizer Entwickler-Community will Swiss Made Software herausfinden, was punkto Entwicklungswerkzeuge und -technologien in ist und was nicht. Der Swiss Develper Survey soll so zum Techbarometer für die Schweiz werden.
Entwicklungswerkzeuge, Programmiersprachen, Frameworks, Plattformen und Datenbanken entwickeln sich rasant. Für Entwickler gehe es dabei nicht nur um Arbeitswerkzeuge, Technologie sei auch emotional und mitverantwortlich für Arbeitsfreude und Arbeitgeberwahl, meint Swiss Made Software.

Die Macher des Schweizer Software-Labels wollen deshalb den Entwicklern auf den Zahn fühlen und herausfinden, was in ist und was nicht: Welche Technologien sind im Kommen, welche sollten lieber nicht mehr verwendet werden, was können Unternehmen tun, um eine produktive Diskussion zu Technologien intern zu fördern? Diesen Fragen will Swiss Made Software anhand der neu lancierten Online-Umfrage "Swiss Developer Survey" in der Schweizer Developer Community auf den Grund gehen. So soll ein eigentliches Techbarometer für die Schweiz entstehen. Die Umfrage wird unterstützt durch die Partner Abacus, Appropo, Oppac und Adobe.

Die Umfrage ist auf Englisch gehalten und richtet sich an alle Entwicklerinnen und Entwickler, die im In- und Ausland für ein Schweizer Unternehmen arbeiten oder in der Schweiz für ein internationales Unternehmen tätig sind. Der Zeitaufwand zum Ausfüllen beträgt rund 20 Minuten. Unter den Teilnehmern werden Preise verlost. Die Umfrage läuft voraussichtlich bis Mitte September.

Die Umfrageergebnisse werden online veröffentlicht. Darüber hinaus stellt Swiss Made Software die Swiss Dev Alliance vor. Sie soll Zusatzaktivitäten rund um den Swiss Developer Survey ermöglichen. In einem ersten Schritt geht es vor allem darum, diejenigen Swiss-Made-Unternehmen auszuzeichnen, die ihre Mitarbeitenden motivieren konnten, Swiss Made Software bei der Befragung zu unterstützen. Haben 30 Prozent der hauseigenen Entwicklerinnen und Entwickler teilgenommen, wird das Unternehmen mit dem Swiss-Dev-Alliance-Logo ausgezeichnet und kann so zeigen, dass ihm sowohl die Technologien als auch die Mitarbeitenden am Herzen liegen. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swiss Made Software: Legartis sorgt für Verträge ohne Unschärfe
 • Swiss Made Software gibt drei neue Kooperationen bekannt
 • Swiss Made Software verpasst Produkt- und Servicesuche grosses Update

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER