Slack mit neuen Funktionen für Admins

Slack mit neuen Funktionen für Admins

(Quelle: Slack)
15. August 2019 - Slack hat eine Reihe neuer Funktionen angekündigt, mit denen Administratoren das Tool einfacher verwalten können. So lässt sich etwas kontrollieren, wer im Channel Mitteilungen senden darf.
Der Collaboration- und Messaging-Dienst Slack kündigt neue Funktionen für Administratoren an. Die Features sollen Admins helfen, Slack skalierbar zu verwalten und entsprechend den Anforderungen des Unternehmens zu konfigurieren sowie Mitteilungen in Slack zu optimieren. Unter anderem werden neue Tools zur Verwaltung von Channels in Aussicht gestellt, allen voran Announcement Channels, die es Administratoren sowie wichtigen Stakeholdern wie Führungskräften oder dem Kommunikationsteam erlauben zu kontrollieren, wer im Channel Mitteilungen senden darf. Mit den Announcement Channels schaffe man einen gezielten Kommunikationskanal, um relevante Informationen zu veröffentlichen, ohne dass einzelne Teams entscheiden müssen, was via E-Mail und was mit Slack geteilt wird, erklärt das Unternehmen hierzu.

Daneben kündigt Slack eine Reihe von Admin-APIs an. Diese ermöglichen es Administratoren beispielsweise, die Erstellung neuer Workspaces mit Namen, Domains und Beschreibungen zu automatisieren. Ausserdem sollen grosse Mengen Mitglieder und Gastkonten gleichzeitig eingeladen werden können, ohne dass der Admin selbst dem Workspace beitreten muss. Und schliesslich erhalten Admins die Möglichkeit, Genehmigungen für Apps über alle Workspaces hinweg zu verwalten sowie Apps automatisch abzulehnen oder zu genehmigen – basierend auf Informationen aus Datenbanken eines Drittanbieters oder einer benutzerdefinierten Datenbank. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER