Getestet: Die Vorab-Version von iPadOS 13

(Quelle: Apple)

Getestet: Die Vorab-Version von iPadOS 13

(Quelle: Apple)
28. Juli 2019 - Mit dem iPadOS 13 soll Apples Tablet zum valablen Notebook-Ersatz werden. Wir haben die Vorabversion getestet, und sehen durchaus viel Potential.
An seiner Worldwide Developers Conference (WWDC) 2019 kündigte Apple an, dass iOS für iPad in iPadOS umbenannt wird und dass das Betriebssystem die Eigenheiten des Tablets viel besser unterstützen soll. So soll das iPad quasi zum Notebook-Ersatz werden.

"Swiss IT Magazine" hat sich für die aktuelle Printausgabe (noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen) die Public Beta von iPadOS 13 angeschaut und geprüft, wie die neuen Features die Arbeit mit Apples iPad (Pro) verändern und was die Nutzer vom finalen Release im Herbst erwarten können. Das Fazit: Apple macht mit dem neuen Betriebssystem einen grossen Schritt in die richtige Richtung. Besonders gefallen hat insbesondere der Support von externen Speichermedien sowie das deutlich verbesserte Multitasking. Über Umwege kann zudem der Support für eine Maus aktiviert werden, was zwar noch nicht optimal funktioniert, aber viel Potential birgt.

Wo iPadOS 13 sonst noch zu überzeugen wusste, kann man auch online in unserem Testbericht nachlesen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER