Owncloud erneuert iOS-App

Owncloud erneuert iOS-App

27. Juni 2019 - Owncloud lanciert eine neue Version seiner App für iOS. Diese soll zahlreiche neue Features bieten, darunter ein TLS-Zertifikatsverwaltungssystem. Die neue App ist ab sofort kostenlos erhältlich.
(Quelle: Owncloud)
Das Open-Source-Filesharing-Projekt Owncloud hat seine iOS-App rundum erneuert. Nachdem bereits im November letzten Jahres ein Redesign stattgefunden hatte ("Swiss IT Magazine" berichtete), soll die neue Version mit zahlreichen neuen Features aufwarten. So soll diese über ein neues TLS-Zertifikatsverwaltungssystem, eine verbesserte Dateiverwaltung sowie neue Benutzerfunktionen und Integrationsoptionen verfügen, die zu mehr Sicherheit und Bedienkomfort führen.

Unter anderem lassen sich neu mehrere Dateien auswählen, teilen und hochladen. Ein kurzer Klick auf den Ordnernamen öffnet ausserdem ein Dropdown-Menü mit allen übergeordneten Ordnern. Auch Drag & Drop von Dateien aus anderen Anwendungen wird nun unterstützt. Die neue App ist auch kompatibel mit der iOS Files App und ermöglicht somit Drittanwendungen wie beispielsweise MS Office den direkten Zugriff auf Dateien aus der Owncloud. Des Weiteren ermöglicht der integrierte PDF-Reader die Volltextsuche, Seitenvorschau und Navigation über das Inhaltsverzeichnis. Auch haben die Entwickler nach eigenen Angaben an der Performance, der Stabilität und Zuverlässigkeit geschraubt und diese verbessert.


Die neue Version der Owncloud-App für iOS steht ab sofort kostenlos im App Store von Apple zum Download bereit. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER