Microsoft Build 2019: Neues zu .NET 5.0

Microsoft Build 2019: Neues zu .NET 5.0

(Quelle: Microsoft)
8. Mai 2019 -  An der Entwicklerkonferenz Build hat Microsoft nicht nur die neue Version 5.0 von .NET angekündigt, die .NET Core, .NET Framework und Mono ablösen soll. Es wurde auch ansdrücklich auf Features hingewiesen, die mit der neuen Version wegfallen.
Generalüberholung der .NET-Strategie: An der Build-Konferenz hat Microsoft verlauten lassen, dass voraussichtlich gegen Ende 2020 die bisher separaten Produktelinien .NET Core, .NET Framework und Mono in einer neuen Entwicklungsplattform namens .NET 5.0 zusammengefasst werden. Die meisten Funktionen aus dem klassischen .NET-Framework und Mono sollen in die neue Ausgabe einfliessen, inklusive die Android- und iOS-Unterstützung von Mono und die Ahead-of-Time-Compilation.

.NET 5.0 ist als einheitliche, prinzipiell plattformunabhängige Entwicklungsgrundlage für alle auf .NET basierenden Entwicklungsmodelle auf Basis des bisherigen .NET Core konzipiert: Webanwendungen, Desktop-Anwendungen, Mobile-Apps und Games. Auf WPF und Windows Forms angewiesen Desktop-Anwendungen auf .NET-Basis werden jedoch weiterhin ausschliesslich unter Windows laufen.

In einem Build-Referat zur .-NET-Roadmap haben zwei Microsoft-Manager nun ausführlich über Techniken informiert, die in .NET 5.0 nicht mehr verfügbar sein werden (im Video ab 54:20). Dazu gehören ASP.NET Webforms, ASP.NET Webservices und .NET Remoting, die seit den Urzeiten von .NET 1.0 im Framwork enthalten sind. Ebenfalls nicht mehr unterstützt werden Soap-Webservices und Rest-Services via Communication Foundation WCF sowie die Workflow-Foundation WF. Als Gründe für den Wegfall dieser Features nannten die Referenten Probleme mit der Kompatibilität und den jahrelangen Aufwand, den eine Portierung mit sich bringen würde. (ubi)
Jetzt kaufen im Microsoft Store
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft Build 2019: Entwicklertools für Cloud- und Edge-Szenarien
 • .Net Framework 4.8 mit verbessertem Malware-Schutz
 • Visual Studio 2019 ist da

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER