Java SE 12 steigert Entwicklerproduktivität

Java SE 12 steigert Entwicklerproduktivität

Java SE 12 steigert Entwicklerproduktivität

(Quelle: Oracle)
27. März 2019 -  Der Java-Anbieter Oracle stellt die Java Standard Edition 12 zum Download bereit. Der neue Release erleichtert die Entwicklung von Java Apps und enthält Support für Unicode 11.
Oracle hat im gewohnten halbjährlichen Publikationsturnus die neue Java-Version SE 12 mit dem JDK 12 veröffentlicht. Im Zentrum der Neuerungen stehen Produktivitätssteigerungen für Java-Entwickler. Java 12 implementiert insgesamt acht JDK Enhanced Proposals (JEP). Dazu gehören eine neue Vorschau auf Switch Expressions (JEP 325) mit Verbesserungen für das Switch-Statement und Abortable Mixed Collections für den Garbage-Collection-Algorithmus G1 (JEP 344).

Zu den weiteren Neuerungen zählt neben zahlreichen technischen Detailverbesserungen der Support für Unicode 11 mit 684 neuen Zeichen, darunter 66 Emojis, das Copyleft-Symbol und ein halber Stern für Rating-Systeme. Einzelne Features der Vorgängerversion wurden entfernt. Die komplette Liste der Neuerungen findet sich auf Oracles Java Website. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Javascript und Java sind weiterhin die beliebtesten Programmiersprachen
 • Oracle stellt öffentliche Updates von Java 8 ein

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER