Support für Ubuntu 14.04 LTS endet im April

Support für Ubuntu 14.04 LTS endet im April

Support für Ubuntu 14.04 LTS endet im April

(Quelle: Canoncial)
19. März 2019 -  Canonical beendet am 25. April 2019 den Support für die Version 14.04 (Trusty Tahr) der Linux-Distribution. Unternehmen, welche noch nicht auf eine neuere Version umsteigen möchten, können einen erweiterten und damit kostenpflichtigen Support beantragen.
Die Linux-Distribution Ubuntu in der Version 14.04 (Trusty Tahr) wurde am 17. April 2014 veröffentlicht. Da Canonical seine LTS (Long Term Support)-Versionen während fünf Jahren mit Updates und Support versorgt, endet diese Phase am 25. April dieses Jahres für die Version 14.04 des Betriebssystems, wie die Entwickler bekannt geben.

Den Nutzern von Trusty Tahr empfiehlt Canonical, zunächst auf die Version 16.04 zu wechseln und danach ein Update auf die aktuelle LTS-Version 18.04 durchzuführen, um vom weiterführenden Support zu profitieren. Für Unternehmen, die noch die Version 14.04 nutzen und nicht sofort umsteigen möchten, bietet Canonical die sogenannte Extended Security Maintenance (ESM) an, diese ist jedoch kostenpflichtig. ESM ist im Rahmen des Dienstleistungs-Paketes Ubuntu Advantage erhältlich. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Ubuntu 18.10 ab sofort verfügbar
 • Ubuntu 18.04 LTS wird veröffentlicht

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER