Update für Windows Defender macht Ärger

Update für Windows Defender macht Ärger

(Quelle: SITM)
31. Januar 2019 - Ein Update für Microsofts Windows Defender kann auf manchen Systemen mit Windows 10 zu Problemen führen. Unter Umständen lässt sich das Betriebssystem nicht starten. Microsoft stellt mögliche Lösungen bereit.
Bei Microsoft ist ein Update für die Sicherheitssoftware Windows Defender schief gelaufen. Das Update mit der Bezeichnung KB4052623 macht auf Systemen mit installiertem Windows 10 und Windows Server 2016 offenbar Probleme, dabei kann es auch sein, dass sich das Betriebssystem nicht mehr starten lässt. Microsoft hat auf seiner Support-Seite weiterführende Informationen zum Fehler veröffentlicht und erklärt, das die Probleme vornehmlich Nutzer betreffen, die Secure Boot eingeschaltet haben. Ebenfalls in Mitleidenschaft wurde die Funktion Applocker gezogen, die dadurch offenbar Downloads verunmöglicht.

Microsoft stellt glücklicherweise im selben Beitrag auch Lösungen bereit, mit denen sich die beiden Fehler beheben lassen. Dennoch müssen Nutzer, die davon betroffen sind und nicht in das System eingreifen möchten, auf ein weiteres Update warten, welches die Probleme behebt. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER