Quelloffene Datenbank PostgreSQL in Version 11 erschienen

Quelloffene Datenbank PostgreSQL in Version 11 erschienen

23. Oktober 2018 -  Die Open-Source-Datenbank PostgreSQL wurde in der neuen Version 11 veröffentlicht, mit etlichen Fixes für eine bessere Performance.
Quelloffene Datenbank PostgreSQL in Version 11 erschienen
(Quelle: PostgreSQL)
Die quelloffene SQL-Datenbank-Lösung PostgreSQL ist in der Version 11 erschienen. Der Release bringt vor allem Verbesserungen im Bereich der Performance, wie die Entwickler in der Ankündigung erklären. Ein wichtiger Aspekt ist ausserdem die Parallelisierung von Abfragen. So besteht beispielsweise neu die Möglichkeit, Select-Abfragen mit Union parallel ausführen zu lassen. Auch bietet Version 11 von PostgreSQL einen komplett neuen Just-in-Time (JIT) Compiler, der mehrere Ausdrücke in den Queries beschleunigen soll. Darüber hinaus bringt die neue Version auch Verbesserungen für die Partitionierung von Tabellen mittels Hash Key und führt somit das so genannte Hash Partitioning ein.

Momentan steht PostgreSQL 11 lediglich für Solaris und einige Linux-Distributionen zum Download zur Verfügung. Windows-Nutzer werden sich noch eine Weile gedulden müssen. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • MongoDB neu unter eigener Server Side Public License
 • Die 10 beliebtesten Gratis-Datenbank-Tools
 • Oracle gibt MySQL 8.0 frei

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER