Media Markt Dietlikon: Erlebnis-Inseln sollen Kunden inspirieren

Media Markt Dietlikon: Erlebnis-Inseln sollen Kunden inspirieren

Media Markt Dietlikon: Erlebnis-Inseln sollen Kunden inspirieren

(Quelle: SITM)
27. September 2018 -  Mit dem umgebauten Flagship-Store in Dietlikon will Media Markt den stationären Handel fördern und seine Kunden inspirieren und Nähe schaffen. Erreichen will man diese Ziele mit verschiedenen Erlebnis-Inseln.
Im zürcherischen Dietlikon steht der neue Flagship-Store von Media Markt Schweiz, der am Dienstag den Medien präsentiert wurde. Auf rund 3600 Quadratmetern finden die Kunden ab dem 27. September 2018 nebst dem alt bekannten Angebot neu verschiedene Erlebnis-Inseln. Umgesetzt wurden diese in den letzten fünf Wochen im laufenden Betrieb. Kosten lassen hat sich Media Markt den Umbau laut Media-Markt-Schweiz-CEO Martin Rusterholz einige 100'000 Franken.

Mit dem neuen Inseln-Konzept bietet Media Markt etwas ganz Neues, betonte Rusterholz zudem bei seiner Begrüssung. "Wir haben hier in Dietlikon eine Media Markt, der einzigartig ist im Vergleich zu allen Media-Markt-Filialen in ganz Europa", so der Schweizer CEO überzeugt. Man reagiere mit diesem neuen Flagship-Store auf den Wandel im Retail, der im Gange sei und vor dem man sich nicht verschliessen könne. So zeigte sich Rusterholz denn auch überzeugt, dass der stationäre Handel trotz Online Boom eine Zukunft habe – "auch wenn es eine Herausforderung ist". Dieser Herausforderung will man bei Media Markt mit neuen Ladenkonzepten begegnen. Punkten könne man in den Filialen mit dem Sofortbezug, der Haptik – "man kann Geräte anfassen und richtig anschauen" –, der Beratung und damit, dass man alle Geräte zur Reparatur einfach vorbeibringen könne. Und ein weiterer wichtiger Punkt: "Wir wollen mit dem neuen Media Markt die Kunden inspirieren."
Inspirieren lassen können sich die Kunden in Dietlikon neu in verschiedenen Erlebniswelten. Dazu gehört etwa die Styling Bar für Mann und Frau, wo beispielsweise etwa Bart-Trimmer oder andere Neuheiten im Bereich Schönheitspflege vorgeführt werden sollen. Im Live-Cooking-Bereich sollen derweil im Rahmen von Koch-Events feine Gerichte für die Besucher gezaubert und dabei die neuesten Küchengeräte gezeigt werden. Die Kinder können sich währenddessen im Kidscorner mit Malen, Basteln, Spielen oder Videogames unterhalten. Die neuesten Kaffeemaschinen und -mischungen ausprobieren können die Kunden künftig in der Barista Lounge und bei der Insel "Kundenworkshop" will Media Markt regelmässig Gruppen- und Einzelkurse zu Computer, Smartphones, Tablets oder Kameras anbieten.

Bei der Insel Gaming & eSports dreht sich derweil alles um Computergames, während im Bereich VR Experience die neuesten Entwicklungen im Virtual-Reality-Segment ausprobiert werden können. Daneben hat Media Markt eine DJ-Bühne aufgebaut, auf welcher vor allem an Samstagen DJ-Wettbewerbe ausgetragen sowie Live Events oder Autogrammstunden durchgeführt werden sollen.

Und schliesslich wird das neue Erlebnis-Angebot abgerundet von Shops bekannter Marken wie Microsoft, Sony, Dyson oder Apple, sowie einer Smartbar, die sowohl als Kundendienst als auch als Infoschalter, Abholschalter für online bestellte Produkte und vor allem auch als Sofort-Reparatur-Service fungiert.

"Media Markt möchte Einkaufen und Service zum Erlebnis machen. Daher investieren wir nicht nur in die digitalen Kanäle, sondern auch in unsere Märkte. Dort können die Kunden unser grosses Sortiment nicht nur im Regal anschauen, sondern in unseren neuen Erlebnis-Inseln die Produkte im echten Einsatz testen", so Rusterholz. Dabei weiss der CEO aber auch, dass dieses Konzept nicht in allen Filialen umsetzbar ist. "Wenn immer aber jetzt ein Umbau ansteht, prüfen wir, welche Erlebniswelten in dieser entsprechenden Filiale Sinn machen würden." Zudem seien die aktuellen Erlebnis-Inseln nicht in Stein gemeisselt. "Wir schauen jetzt mal sechs Monate, wie das Ganze läuft und ob es allenfalls auch noch Bedarf für weitere Inseln gibt, die wir umsetzen könnten." (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Tamedia übernimmt mobilen Online-Marktplatz Tradono Schweiz
 • Neue 3D-Druckertechnologie erlaubt Druck fotorealistischer Selfies und mehr
 • Media Markt plant Kundenbetreuung zu Hause

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER