Microsoft verlängert Office-2016-Support bis 2023

Microsoft verlängert Office-2016-Support bis 2023

Microsoft verlängert Office-2016-Support bis 2023

(Quelle: Microsoft)
12. September 2018 -  Microsoft hat beschlossen, die Dienste und den Support für die Office-2016-Suite bis 2023 zu verlängern, nachdem diese eigentlich 2020 eingestellt werden sollten.
Microsoft hatte im April 2017 angekündigt, dass nach dem 13. Oktober 2020 alle Dienste für Office 2016-Benutzer blockiert werden ("Swiss IT Magazine" berichtete). Auf diese Weise will Microsoft sicherstellen, dass die Benutzer von Office 2016 auf Office 365 wechseln. Nun hat sich das Unternehmen aber anders entschieden und verlängert den Support für Office 2016 von 2020 bis 2023.

Jared Spataro, der Marketingleiter des Unternehmens für Office und Windows, schreibt in einem Beitrag, dass man sich entschieden habe, den Support für Office 16 bis Oktober 2023 zu verlängern, "um Nutzern mehr Zeit für den Übergang zur Cloud zu geben." Spataro sagte auch, dass Microsoft die Systemanforderungen für Office 365 Proplus gelockert habe, das bis Januar 2023 weiterhin unter Windows 8.1 unterstützt werde, was es für Office-2016-Benutzer einfacher mache, auf Office 365 zu aktualisieren. (swe)
Office 365 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Sharepoint Mobile App mit neuem Design
 • Libreoffice im Microsoft Store verfügbar
 • Office 365 erhält neue Sicherheitsfunktionen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER