Huawei plant Smartphone mit Kamera im Display

Huawei plant Smartphone mit Kamera im Display

Huawei plant Smartphone mit Kamera im Display

(Quelle: Etnews)
24. Juli 2018 -  Huawei hat eine eigene Lösung für ein Smartphone mit beinahe flächendeckendem Display. Anders als bei Apples "Notch" will Huawei die Kamera in einem kleinen Loch im Display platzieren.
Der chinesische Technologiekonzern Huawei arbeitet angeblich an einem Smartphone mit fast flächendeckendem Display. Wie das koreanische Branchenportal "Etnews" herausgefunden hat, will sich Huawei mit der eigenen Lösung aber von anderen Herstellern abheben. Anders als Apple, das für die Platzierung der Kamera am oberen Bildschirmrand eine Aussparung mit der Bezeichnung "Notch" frei gelassen hat (Bild Mitte) oder andere Hersteller, die aufklappbare Kameras im Rahmen integriert haben, will Huawei ein kleines Loch ins Displays bohren, in dem das Objektiv der Kamera eingesetzt wird (Bild rechts). Beweisen soll dies die Konzeptskizze, die "Etnews" erhalten hat.

Gemäss dem koreanischen Branchenportal arbeitet man bei Huawei bereits seit dem vierten Quartal 2017 am Design des neuen Smartphones, mit dem Ziel, den Nutzern möglichst viel Bildschirmfläche zu bieten. Laut dem Konzept würden dann die Sensoren der Kamera in einem nunmehr sehr dünnen Rand am oberen Ende des Gerätes untergebracht. Dass dann auch die Lautsprecher im Display integriert würden, ist anzunehmen, jedoch ist dazu noch nichts bekannt. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Huawei patentiert Smartwatch mit integrierten Bluetooth-Kopfhörern
 • Huaweis Mediapad M5 erhältlich
 • Huawei präsentiert P20 und P20 Plus; verspricht Fotografie auf Profi-Niveau

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER