UBS testet biometrische Erkennung für Online-Banking

UBS testet biometrische Erkennung für Online-Banking

UBS testet biometrische Erkennung für Online-Banking

(Quelle: UBS)
18. Juli 2018 -  Die UBS nimmt ein Pilotprojekt in Angriff, bei welchem die biometrische Erkennung für den Zugang zum Online-Banking getestet werden soll.
Die UBS stellt aktuell ein Pilotprojekt für biometrische Erkennung auf die Beine, wie das Finanzinstitut gegenüber "Finews.ch" bestätigt. Dabei arbeitet die UBS mit dem amerikanischen Technologie-Unternehmen Veridium zusammen, das eine Erkennungs-Software für das Projekt baut. Das Projekt selbst wird in London von den IT-Spezialisten der UBS vorbereitet. Der Pilotversuch soll klären, inwiefern die Erfassung von biometrischen Daten künftig Passwörter, Token oder so genannte Swipecards für den Zugang zum Online-Banking ablösen kann. Die Software von Veridium erfasst dazu über die Kamera des Smartphones das Gesicht und mehrere Fingerabdrücke, um den Anwender zu identifizieren. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • UBS baut IT-Kompetenzzentrum im Tessin auf
 • Gemalto arbeitet an biometrischer Kreditkarte für kontaktlose Zahlungen
 • Visa will mit biometrischen Daten arbeiten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/04
Schwerpunkt: IT-Weiterbildung in der Schweiz
• Weiterbildung in der IT: So unterstützen Schweizer Unternehmen ihre Mitarbeitenden
• "Unbedingt den Frauenanteil erhöhen"
• Durch Lernen zum Erfolg
• Marktübersicht: Höhere Fachschule - das Studium für IT-Praktiker
• Der Weg in die IT für Berufsumsteiger
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER