Neue Xeon-CPUs für Entry-Level-Workstations

Neue Xeon-CPUs für Entry-Level-Workstations

Neue Xeon-CPUs für Entry-Level-Workstations

(Quelle: Intel)
13. Juli 2018 -  Intel hat mit der Xeon-E-2100-Prozessorfamilie neue Chips für Entry-Level-Workstations vorgestellt, die je nach Modell mit vier bis sechs Cores ausgestattet sind. Die Preisspanne reicht von gut 190 bis 450 Dollar.
Intel hat neue Xeon-Prozessoren für Einsteiger-Workstsations vorgestellt. Die Chips mit der Modellfamilien-Kennung Xeon-E-2100 sind in insgesamt zehn verschiedenen Ausführungen verfügbar, wobei hier wie dort auf die 14-Nanometer-Fertigung gesetzt wird. Die Basis-Taktfrequenz reicht von 3,3 GHz bei der günstigsten Version bis 3,8 GHz in der leistungsfähigsten Variante. Im Turbomodus lässt sich der Clock Speed auf bis zu 3,8 GHz hochfahren. Die komplette Familie unterstützt bis 40 PCI-Express-3.0-Lanes, versteht sich mit USB 3.1 sowie Thunderbolt 3 und unterstützt bis zu 64 GB DDR4-Memories. Alle CPUs werden ferner via LGA 1151 gesockelt. Mit wenigen Ausnahmen sind die Modellvarianten mit dem integrierten Intel-UHD-Grafiksystem 630 ausgestattet, wobei hier in der Praxis eher Adapter von Nvidia oder AMD zum Einsatz kommen dürften.

Die leistungsfähigste Version mit der Modellbezeichnung E-2186G ist mit vier Kernen ausgestattet und unterstützt 12 Threads. Die Cache-Ausstattung beträgt hier 12 MB und die Thermal Design Power wird mit 95 Watt angegeben. Kostenpunkt: 450 Dollar. Laut Intel sind die neuen Xeon-CPUs per sofort verfügbar und mit Dell, HP und Lenovo haben drei grosse Anbieter auch bereits erste Rechner vorgestellt, die auf die neuen Xeons setzen. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Intel kündigt Jubiläums-CPU und 28-Kern-Chip an
 • Intel-Core-Chips mit AMD-Grafik offiziell angekündigt
 • Intel bringt achte Core-Desktop-Generation

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER