Youtube: Mit 25 Millionen gegen Fake-Meldungen

Youtube: Mit 25 Millionen gegen Fake-Meldungen

11. Juli 2018 -  Youtube will verstärkt gegen Falschmeldungen vorgehen und dabei unter anderem Videos von verlässlichen Quellen prominenter anzeigen.
Youtube: Mit 25 Millionen gegen Fake-Meldungen
(Quelle: Youtube)
Die Videoplattform Youtube will Massnahmen gegen Fake News ergreifen, wie dem Youtube-Blog zu entnehmen ist. Unter anderem sollen Videos von verlässlichen Quellen prominenter angezeigt werden. Damit soll verhindert werden, dass nach Ereignissen, die Falschmeldungen hervorrufen, unseriöse Videos zusätzlichen Auftrieb erhalten. Etablierte Medien sollen zudem unmittelbar nach Ereignissen Texteinblendungen anzeigen, die in der Youtube-Suche erscheinen (Bild) – so lange bis erste Video produziert sind. Ausserdem will man zusammen mit Videos auch Nachrichtenquellen von Drittanbietern wie Wikipedia einblenden, so dass Nutzer mehr Kontext erhalten und eine Meldung besser einstufen können.

Daneben liess Youtube auch verlauten, 25 Millionen Dollar aufzuwenden, und die Problematik der Falschinformationen anzugehen. Unter anderem soll Geld in seriöse Nachrichtenquellen fliessen, damit diese Videoangebote erstellen können. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Facebook löscht Unmengen Posts, Fake-Accounts
 • Facebook streicht Fake-News-Seiten Werbung
 • Project Owl: Google verstärkt Bemühungen gegen Fake-News

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER