Project Rush: Adobe entwickelt All-in-One-App zur Videobearbeitung

Project Rush: Adobe entwickelt All-in-One-App zur Videobearbeitung

Project Rush: Adobe entwickelt All-in-One-App zur Videobearbeitung

(Quelle: Adobe)
20. Juni 2018 -  Adobe arbeitet an einer All-in-One-App zur Videobearbeitung, die für alle Geräte genutzt werden kann.
Adobe erweitert seine Video-Familie mit einem neuen Produkt namens Project Rush, wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilt. Dabei handelt es sich laut Adobe um eine All-in-One Video-Bearbeitungs-App für alle Geräte, die das Erstellen und Teilen von Online-Inhalten vereinfachen soll. Dabei werden die Bearbeitungen in der Cloud synchronisiert.

Mit Project Rush lassen sich etwa mit dem Smartphone aufgenommene Videos am Notebook bearbeiten, wobei das Programm auf allen Geräten gleich funktionieren soll. Integriert sind in Project Rush die Funktionen von Premiere Pro, Audition und After Effects. Lanciert werden soll Project Rush Ende Jahr, Interessierte können sich hier als Beta-Tester anmelden. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Adobe vertieft mit mehr Services die Zusammenarbeit mit Microsoft
 • Adobe patcht kritische Lücken im Flash Player
 • Adobe XD neu als Gratis-Version erhältlich

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER