Synology DS1618+

NAS mit sechs Einschüben und Intel-Prozessor

NAS mit sechs Einschüben und Intel-Prozessor

(Quelle: Synology)
9. Juni 2018 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2018/06
NAS-Spezialist Synology lanciert für kleine bis mittlere Unternehmen die Diskstation DS1618+, ein NAS mit sechs Einschüben und Quad-Core-Intel-Atom-C3538-Prozessor. Des weiteren bietet die Diskstation DS1618+ 4 GB DDR4 Non-ECC SODIMM-RAM, wobei der Arbeitsspeicher auf bis zu 32 GB mit ECC SODIMMs erweiterbar ist. Die Speicherkapazität lässt sich laut Synology derweil durch den Anschluss von zwei DX517-Expansionseinheiten auf bis 192 TB erweitern. Mit der M2D17-PCIe-­Adapterkarte und zwei M.2 SATA SSDs kann die DS1618+ zudem mit SSD-Cache ausgestattet werden, wodurch sich der Datendurchsatz maximieren und die I/O-Latenz verringern lasse. Installiert man über den PCIe-Steckplatz derweil eine Netzwerkkarte, unterstützt das NAS bis zu zwei 10GbE-Ports für einen maximalen Datendurchsatz von 1551 MBit/s (Lesen) und 586 MBit/s (Schreiben). Als Betriebssystem kommt das hauseigene NAS-OS Diskstation Manager zum Einsatz. Kostenpunkt des DS1618+: 995 Franken.
Info: Synology, www.synology.de

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER