Primeserver: Schweizer Mini-Server im Test

Primeserver: Schweizer Mini-Server im Test

Primeserver: Schweizer Mini-Server im Test

(Quelle: Prime Computer)
24. April 2018 -  Prime Computer aus der Schweiz baut nicht nur lüfterlose Server, sondern hat neu auch einen lautlosen Server im Angebot. Wir haben das Gerät getestet.
Das Schweizer Unternehmen Prime Computer kennt man vor allem für seine lüfterlosen PCs. Nun hat der Hersteller aber auch einen Server entwickelt, der kompakt und lüfterlos ist und mit tiefem Stromverbrauch sowie langer Lebensdauer punkten möchte. Der Primeserver muss sich dabei bezüglich Ausstattung nicht verstecken und kommt wahlweise mit 4-, 8- oder 12-Kern-Intel-Xeon-Prozessor, bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher und bis zu fünf LAN-Anschlüssen.

"Swiss IT Magazine" hat den Primeserver für die aktuelle Printausgabe getestet und wurde dabei positiv durch die Bauweise, die tatsächlich sehr kompakt ist, und den absolut lautlosen Betrieb überrascht. Auch die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten konnten gefallen, genauso wie die Performance, die auch für rechenintensive Workloads reicht. Trotzdem haben wir im Test auch einige Kritikpunkte gefunden. Welche das sind, lesen Abonnenten in der April-Nummer von "Swiss IT Magazine". Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen. Den Primeserver-Test können Sie zudem auch online nachlesen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Lüfterloser Mini-Server im schicken Design
 • Schweizer Mini-Computer aus purem Gold

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER