UPC könnte Konkurrenten Salt oder Sunrise übernehmen

UPC könnte Konkurrenten Salt oder Sunrise übernehmen

(Quelle: UPC)
19. Februar 2018 - Laut einem Manager des Kabelnetzbetreibers Liberty Global, zu dem auch UPC gehört, soll der Telekommunikationsanbieter erwägen, Salt oder Sunrise zu übernehmen, um so die Nummer zwei im Schweizer Markt zu werden.
Der Telekommunikationsanbieter UPC soll in Erwägung ziehen, Sunrise oder Salt aufzukaufen, um hinter Swisscom zur Nummer zwei im Schweizer Markt zu avancieren. Wie die "Sonntagszeitung" berichtet, soll ein Manager des global agierenden Kabelnetzbetreibers Liberty Global, zu dem auch UPC gehört, gesagt haben, dass UPC schon bald über die nötigen finanziellen Ressource verfügen könnte, um einen der Konkurrenten zu schlucken.

Durch einen solchen Schritt könnte UPC im Mobilfunkmarkt, wo der Telekommunikationsanbieter lediglich über 100'000 Kunden verfügt, massiv zulegen und sich knapp hinter Swisscom positionieren. Möglich machen sollen eine Übernahme verschiedene Verkäufe von Unternehmen in anderen Ländern, in denen Liberty Global keine Möglichkeit mehr sieht, zu einem führenden Anbieter aufzusteigen. So sollen die Ländergesellschaften in Deutschland, Rumänien, Tschechien und Ungarn an den britischen Konzern Vodafone veräussert werden. In der Schweiz hingegen sei UPC gut aufgestellt, der Markt sei lukrativ und für Liberty Global ein Kernmarkt, so der Manager weiter. (luc)

Kommentare

Montag, 19. Februar 2018 Joe Müller
Da trifft Not auf Elend...

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER