UPC nutzt Swisscom-Störungen für Werbung

UPC nutzt Swisscom-Störungen für Werbung

(Quelle: Twitter)
18. Januar 2018 - Swisscom hatte die vergangene Woche wiederholt mit Störungen der Dienste Smart Business Connect und Managed Business Communication zu kämpfen. UPC nutzte die Ausfälle derweil zu Werbezwecken.
Mit der Frage: "Sind Sie auf der Suche nach einer zukunftssicheren und verlässlichen Telefonie-Lösung für Ihr Unternehmen?" bewirbt der Kabelnetzbetreiber UPC auf den Social-Media-Kanälen zurzeit seine Telefonie-Angebote für Unternehmen. Ein mehr oder weniger direkter Affront gegenüber Swisscom, denn der Telekommunikationsanbieter hatte die letzte Woche wiederholt mit Störungen und Ausfällen der Kommunikationslösungen Smart Business Connect und Managed Business Communication zu kämpfen (Swiss IT Magazine berichtete).

UPC-Sprecher Bernard Strapp äusserte sich auf Nachfrage von "20 Minuten" zu der provokativen Werbung: "Wir nutzen die Gelegenheit, um nach den mehrtägigen Ausfällen bei Swisscom gezielt für unsere Geschäftsanschlüsse zu werben." Das Unternehmen erhalte auf Grund der Störungen bei Swisscom aktuell viele Anfragen zu Telefonie-Angeboten im Business-Bereich. Als Verbreitungskanal nutzt UPC dazu gezielt Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook und Linkedin. Erst kürzlich wurde derweil bekannt, dass UPC künftig auf das Mobilfunknetz von Swisscom setzen wird (Swiss IT Magazine berichtete). (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER