Facebook und Apple verstärken Forschung in Zürich

Facebook und Apple verstärken Forschung in Zürich

(Quelle: Google)
6. Juli 2017 - Die beiden US-Tech-Konzerne bauen ihre Forschungsabteilungen in Zürich aus. Insbesondere im Bereich der Computer Vision sollen neue Mitarbeiter gefragt sein.
Laut Recherchen der "Handelszeitung" hat Apple im Westen der Stadt Zürich ein komplettes Stockwerk eines Bürogebäudes übernommen. Dort sollen zwei Teams an geheimen Projekten forschen. Der US-Technologiekonzern sucht dafür neue Software-Entwickler und versucht auch bei der Konkurrenz Experten abzuwerben. Den Stelleninseraten ist zu entnehmen, dass es sich bei der Forschung wohl um den Bereich Computer Vision handelt, ein schnell wachsender Bereich bei dem es darum geht, die Umgebung mittels Hardware zu erkennen und zu analysieren.

Und auch Facebook ist für den Standort Zürich auf der Suche nach Computer-Vision-Experten. Das soziale Netzwerk ist seit letztem Herbst durch Oculus mit rund zwanzig Leuten in der Zürcher Bahnhofstrasse vertreten. Wie die "Handelszeitung" schreibt, will die Forschungseinheit nun aber umziehen, es würden neue Lokalitäten geprüft.

Damit wird Zürich zunehmend zum Computer-Vision-Standort, denn neben Apple und Facebook andere Unternehmen bauen ihre Abteilungen weiter aus. So sucht das Mixed-Reality-Unternehmen Magic Leap ebenso neue Mitarbeiter in diesem Bereich, wie der Kamera-Hersteller Gopro, Google sowie Nvidia. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER