Zattoo stellt auf HTML5 um

Zattoo stellt auf HTML5 um

(Quelle: Zattoo)
22. November 2016 - Zattoo verabschiedet sich von Flash und setzt auf HTML5. Dadurch sollen schnellere Ladezeiten ermöglicht werden und eine geringere Prozessorauslastung auf den Rechnern der Nutzer resultieren.
In einer Pressemitteilung hat Zattoo bekannt gegeben, dass man ab sofort das gesamte TV-Streaming-Angebot im Web in HTML5 anbieten wird. Durch das Verwenden von HTML5 entfallen die bisherigen Plug-Ins Flash und Silverlight. Dadurch sollen schnellere Ladezeiten ermöglicht werden und eine geringere Prozessorauslastung auf den Rechnern der Nutzer erfolgen. Zudem sollen durch die Umstellung auf HTML5 Sicherheitsbedenken, die es in Zusammenhang mit Flash gegeben hat, aus dem Weg geschafft worden sein. HTML5 soll Untertitel von Sendungen unterstützen, sofern solche verfügbar sind. Darüber hinaus ist in der Schweiz nun bei der Recall-Funktion für zeitversetztes TV eine Live-Pause ohne Neuladen des Streams möglich und zwischen verschiedenen Audiotracks kann fliessender hin- und hergeschaltet werden.

"Die Umstellung von Flash auf HTML5 Video ist für Zattoo ein wichtiger Schritt, weil sich diese Technologie am Markt zunehmend als Standard durchsetzt. Sie bietet viele Vorteile, wie die native Integration in alle modernen Browser, dadurch eine deutlich bessere Performance auch auf schwachen Systemen, deutlich schnellere Ladezeiten und eine nutzerfreundlichere Unterstützung von Digital Rights Management Anforderungen", erläutert Stefan Lietsch, Chief Technology & Product Officer bei Zattoo und ergänzt: "Zattoo ist nun einer der ersten Anbieter, die die Umstellung auf HTML5 auch für Live-Inhalte konsequent vollzogen hat." (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER