Microsoft stellt Azure Remoteapp ein und empfiehlt Citrix Xenapp Express

Microsoft stellt Azure Remoteapp ein und empfiehlt Citrix Xenapp Express

(Quelle: Microsoft)
17. August 2016 - Microsoft hat verlauten lassen, die hauseigene Azure Remoteapp für den Fernzugriff auf Azure fallenzulassen und stattdessen auf Citrix zu setzen.
Microsoft setzt für den Fernzugriff auf Anwendungen, die in der Cloud-Umgebung Azure laufen, künftig auf Citrix. Wie der Konzern via Blog mitteilt, empfiehlt man künftig die Citrix-Lösung Xenapp Express, die sich aktuell in Entwicklung befindet, für den Azure-Remote-Zugriff. Diese Empfehlung sei ein weiterer Schritt in der intensiven Zusammenarbeit, die man mit Citrix pflege. Bis anhin sind die Informationen rund um Xenapp Express allerdings eher dünn gesät, Citrix streicht bislang nur heraus, dass die Lösung schnell sein soll und trotzdem über die Enterprise-Fähigkeiten von Xenapp verfügen soll. Nicht bekannt ist aber, wann Xenapp Express erscheinen wird.

Allzu lange dürfte es nicht mehr dauern, denn Microsoft empfiehlt nicht nur die Citrix-Lösung, sondern gibt gleichzeitig auch bekannt, dass man das hauseigene Remote-Tool, die Azure Remoteapp, einstellen wird. Ab dem 1. Oktober 2016 wird die App nicht mehr verkauft, Support gibt es noch bis 31. August 2017, dann wird die App eingestellt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER