Intel nur noch Nummer 3

Intel nur noch Nummer 3

14. April 2009 -  Auf den Umsatz bezogen, liegt Intel nur noch auf dem dritten Rang unter den 150 wichtigsten Firmen des Silicon Valley. Der Chipriese hatte im SV150-Ranking über 25 Jahre lang den zweiten Platz belegt.

Mehr als 25 Jahre lang belegte Intel im Ranking der 150 umsatzstärksten Firmen des Silicon Valley (SV150) den zweiten Platz. Damit ist nun Schluss, berichten die „San Jose Mercury News": Mit einem Umsatz von 39,8 Milliarden Dollar hat Cisco im neuesten SV150-Index den Chipriesen (37,6 Milliarden) auf den dritten Platz verdrängt. An vierter Stelle liegt Apple mit 33 Milliarden, gefolgt von Oracle, Google und Sun. An der Spitze steht mit nach wie vor HP, und zwar mit riesigem Abstand zum Zweitplazierten: Der IT-Konzern verzeichnete einen Umsatz von 118,7 Milliarden Dollar.


Beurteilt man die Firmen nicht nach Umsatz, sondern nach der Marktkapitalisierung, sieht die Rangliste etwas anders aus. Klarer Spitzenreiter ist dann Google mit einem Wert von etwas über 109 Milliarden Dollar, gefolgt von Cisco (knapp 98 Milliarden) und Apple (93,6 Miliarden). Intel liegt mit 83,6 Milliarden auf Platz 5, der Umsatzkönig HP folgt mit 76,8 Milliarden direkt dahinter. Insgesamt haben die 150 Firmen der SV150-Liste in den letzten zwölf Monaten 32 Prozent an Wert verloren.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER