Seagate stellt bislang schnellste SSD vor

Seagate stellt bislang schnellste SSD vor

(Quelle: Seagate)
9. März 2016 - Seagate hat eine SSD vorgestellt, die mit einem Datendurchsatz von 10 GB/s aufwarten kann. Angeschlossen wird der Speicher via PCIe.
Seagate hat eine Vorabversion des bislang schnellsten SSD-Speichers am Markt vorgestellt. Der Flash-Speicher soll mit einem Datendurchsatz von 10 Gigabyte pro Sekunde aufwarten können und zudem die Spezifikationen des Open Compute Project (OCP) erfüllen, was die SSD ideal mache für hochskalierende Datencenter, so Seagate via Blog.

Die neue SSD, die diesen Sommer erscheinen wird, soll 4 GB/s schneller sein als das bislang schnellste Modell. Angeschlossen wird der Speicher über die 16 Kanäle des PCIe-Slots. Daneben baut Seagate auch eine Variante für PCIe-x8-Steckplätze (Bild), die 6,7 GB/s schaffen sollen. Die SSD soll mit jedem System arbeiten, welches das sogenannte NVMe-Prtokoll (Non-Volaitle Memory Express) unterstützt, das den SATA-Standard ersetzen und diesen Flaschenhals eliminieren soll. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER