Kaum Performance-Vorteile bei Windows 10

Kaum Performance-Vorteile bei Windows 10

20. Juli 2015 - Beim direkten Performance-Vergleich zwischen Windows 10 und Windows 8.1 liegen die beiden Betriebssysteme quasi eben auf, wobei Windows 10 mit minimalen Geschwindigkeitsvorteilen aufwarten kann.
(Quelle: pcworld.com)
Die Kollegen von "PC World" wollten wissen, was Microsofts kommendes Betriebssystem Windows 10 in Sachen Performance zu bieten hat. Hierfür haben die Tester zwei Laptops vom Typ HP Spectre x360 einmal mit Windows 10 Home Build 10240, einmal mit Windows 8.1 Home aufgesetzt. Die Ausstattung der beiden Notebooks war identisch: Hier wie dort fanden sich 8 GB Memory, eine 128-GB-SSD und ein Intel-Prozessor vom Typ i5-5200U.


Wie verschiedene Benchmark-Tests zeigten, konnte allerdings kein dramatischer Geschwindigkeitsunterschied festgestellt werden und die Performance der beiden Testrechner erwies sich als nahezu identisch. Beim PCMark8-Creative-Conventional-Test, bei dem Web-Browsing ebenso simuliert wird wie Foto- und Videobearbeitung oder Video-Chats lag Windows 10 nur marginal vorn: Das System erreichte einen Benchmark-Wert von 2338 während Windows 8.1 mit 2309 Punkten nur unwesentlich zurücklag. Aufgeschlüsselt auf einzelne Anwendungen erwies sich dann manchmal Windows 10, manchmal Windows 8.1 als schneller, wobei Windows 10 tendenziell die Nase vorn hatte. Leichte Performance-Vorteile für Windows 10 wurden zudem bei Spielen der neuesten Generation festgestellt, die DirectX 12 unterstützen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER