Zürich soll digitale Hauptstadt Europas werden

Einige prominente Schweizer Firmenchefs und Politiker haben sich zusammengetan, um Zürich gemäss einem Medienbericht zur digitalen Hauptstadt Europas zu machen.
26. Januar 2015

     

Zürich soll zu einem kleinen Silicon Valley im Herzen Europas werden, schreibt die "Schweiz am Sonntag" in ihrer aktuellen Ausgabe. Dafür sorgen soll die Initiative "Digital Zurich 2025", hinter der ein Komitee aus zahlreichen prominenten Firmenchefs wie Harry Hohmeister (Swiss), Sergio Ermotti (UBS), Patrick Warnking (Google Schweiz), Urs Schaeppi (Swisscom), Andreas Meyer (SBB) oder Herbert Bolliger (Migros) stehen soll. Zudem gehören dem Gremium auch Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer, Zürichs Stadtpräsidentin Corinne Mauch (SP) und der Zürcher Regierungsrat und Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker (SVP) an. Federführend ist aber Ringier-Chef Marc Walder.


Auf der Agenda von "Digital Zurich 2025" sollen die Unterstützung der digitalen Transformation der Schweizer Unternehmen, die Ausbildung von digitalen Talenten, die Ansiedlung von Start-ups und das Sicherstellen guter politischer Rahmenbedingungen stehen. Weitere Details will das Komitee angeblich im Frühling an einer Kick-off-Veranstaltung bekannt gegeben. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Zürich führt E-Voting für Auslandschweizer ein

22. Januar 2015 - Rund 22'000 in Zürich stimmberechtige Schweizer leben im Ausland. Diese sind nun bei den nächsten eidgenössischen Wahlen in der Lage, ihre Stimme elektronisch zu übermitteln.

Google baut Standort in Zürich aus

14. Dezember 2014 - Internetriese Google will weiter in den Wirtschaftsstandort Zürich investieren und hat in der Europaallee beim Zürcher Hauptbahnhofs neue Büroflächen gemietet.

Zürich ermöglicht Online-Einreichung der Quellsteuerabrechnungen

2. Dezember 2014 - Im Kanton Zürich können Quellensteuerabrechnung über das Webportal der Quellensteuer neu auch online eingereicht werden. Auch können neue quellsteuerpflichtige Mitarbeitende über dieses Portal dem Steueramt gemeldet werden.

Zürcher Glasfasernetz zur Hälfte fertig

22. September 2014 - Bis 2019 sollen 240'000 Haushalte und Unternehmen in der Stadt Zürich mit Glasfasern erschlossen werden. Über 120'000 sind es mittlerweile bereits.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER