46 Prozent nutzen bereits iOS 8

46 Prozent nutzen bereits iOS 8

24. September 2014 -  Wenige Tage nach der Veröffentlichung von der Version 8 sind bereits 46 Prozent der iOS-User auf den neuen Release umgestiegen. Bei früheren Versionen soll der Wechsel deutlich schneller über die Bühne gegangen sein.
(Quelle: Apple)
Wie Apple auf dem Developer-Portal meldet, sind innert wenigen Tagen nach der Veröffentlichung der jüngsten Version 8 des mobilen Betriebssystem 46 Prozent der Anwender auf die neue Version umgestiegen, während 49 Prozent der iPhone- und iPad-Besitzer nach wie vor mit der Version 7 arbeiten. Die verbleibenden 5 Prozent nutzen noch frühere iOS-Versionen.

Ganz andere Adoptions-Zahlen präsentiert hingegen die Analyse-Plattform Mixpanel, wo sechs Tage nach Release ein iOS-8-Anteil von lediglich knapp 34 Prozent festgestellt wird. Wie die Mixpanel-Zahlen ausserdem zeigen, wurde auf die vorhergehende iOS-Version 7 deutlich schneller migriert: Damals lief der neue Release sechs Tage nach Veröffentlichung bereits auf 58 Prozent aller Geräte.

Im Vergleich zu Android sind die Apples-Adoptionsraten hingegen äusserst hoch. So ist die jüngste Android-Version 4.4 (aka Kitkat) ein Jahr nach Veröffentlichung gerade einmal bei knapp jedem vierten User im Einsatz. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • iOS 8 bremst iPhone 4S aus
 • Apple kündigt Apple Pay an und verrät Release-Datum des iOS 8
 • Kein iOS 8 für iPhone 4 und iPad 2

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER