Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes

Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes

15. August 2014 -  Jüngsten IDC-Zahlen zufolge behauptet sich Android als die weltweit führende Smartphone-Plattform. Während der Gesamtmarkt um 25 Prozent anzog, gaben die Marktanteile von Microsoft und Blackberry deutlich nach.
Android beherrscht 85 Prozent des Smartphone-Marktes
(Quelle: IDC)
Die Marktforscher von IDC haben die jüngsten Zahlen zum Smartphone-Markt vorgelegt. Der Studie zufolge wurden im zweiten Quartal weltweit erstmals über 300 Millionen Geräte abgesetzt, was einem Plus gegenüber der Vorjahresperiode von über 25 Prozent entspricht. Wie die Zahlen zeigen, wird der Smartphone-Markt fast komplett von den beiden Plattformen Android und iOS beherrscht, deren Marktanteile sich zusammen auf 96,4 Prozent belaufen. Den Löwenanteil vereint dabei Android auf sich mit einem Marktanteil von fast 85 Prozent. Gegenüber der Vorjahresperiode konnte die Google-Plattform sogar noch einmal deutlich zulegen und die Verkäufe kletterten von gut 191 Millionen auf über 255 Millionen Geräte.


Deutlich abgeschlagen hingegen die Konkurrenz: In einem Markt, der gesamthaft um über 25 Prozent anzog, brachen Microsofts Windows-Phone-Verkaufszahlen von 8,2 Millionen Geräten im Vorjahr um rund 10 Prozent auf 7,4 Millionen Geräte ein. Noch drastischer gestaltet sich die Situation beim serbelnden Anbieter Blackberry, dessen Verkaufszahlen mit einem Minus von 78 Prozent regelrecht wegbrachen. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung und Apple haben die zufriedensten Smartphone-Kunden
 • Smartphone-Markt legt zu - Apple und Samsung verlieren
 • Windows holt auf im EU-Smartphone-Markt

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Freitag, 15. August 2014 Marco
Da sich Windows in Sachen Apps nicht wirklich weiter entwickelt und sich eigentlich immer mehr von iOS und Android entfernt, muss man sich bei Microsoft über den Rückgang auch nicht wundern. Blackberry ist sowieso selbst schuld. Dort hat man auch nach Jahren nicht begriffen, dass man nur mit Topgeräten auf Höhe von S5, HTC One, etc. User überzeugen könnte. Alles was BB auf den Markt bringt ist Mittelklasse Hardware und damit lockt man einfach keine Tech Freaks und die braucht man um ein System erfolgreich zu etablieren, denn die sind es welche ihren Freunden, Bekannten und Verwandten ein System empfehlen oder nicht. Ich hätte gerne eine taugliche Alternative zu Android auf Linux Basis mit einem ordentlichen Ökosystem und mit ordentlich Sicherheit und unabhängiger Seriosität.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER