Dell lässt mit Bitcoins bezahlen

Dell lässt mit Bitcoins bezahlen

21. Juli 2014 -  US-Kunden können Produkte via Dell.com neu auch mit der virtuellen Währung Bitcoins bezahlen. Dazu arbeitet Dell mit Coinbase zusammen.
Dell lässt mit Bitcoins bezahlen
(Quelle: Dell)
Dell-Boss Michael Dell kündigte die Neuerung persönlich via Twitter an: Auf Dell.com können Nutzer neu auch mit Bitcoins bezahlen. Wie der texanische IT-Riese via Blog ausführt, können US-Kunden per sofort den Kauf von Consumer- sowie Small-Business-Produkten auf Dell.com mit der virtuellen Währung begleichen. Man sei dazu eine Partnerschaft mit Coinbase eingegangen, wo man ein Nutzerkonto haben muss, will man bei Dell mit Bitcoins bezahlen. Bitcoins wurden bei Dell schon früher akzeptiert, allerdings nur für den Kauf von Geschenkkarten, mit denen man dann auf Dell.com shoppen konnte.


Man geht davon aus, dass Dell mit der Bitcoin-Integration – nebst dem Marketingeffekt – unter anderem auch von tieferen Gebühren als bei der Bezahlung via Kreditkarte profitiert. Dell ist der bislang grösste und bekannteste Online-Händler, der die Bezahlung mit Bitcoins erlaubt. Als Einführungsangebot offeriert Dell Alienware-Systeme mit einem 10-Prozent-Rabatt, wenn mit Bitcoins bezahlt wird. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Bundesrat soll über Rechtssicherheit und Chancen von Bitcoin Auskunft geben
 • Dell gehört wieder Michael Dell

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER