Kostenbewusste iPhone- und Sunrise-Kunden

Kostenbewusste iPhone- und Sunrise-Kunden

12. Februar 2014 -  Der Telekom-Vergleichsdienst Dschungelkopmpass.ch hat Zahlen zum Nutzerverhalten veröffentlicht. Darauf wird ersichtlich, dass Sunrise-Kunden häufiger ihr Abo vergleichen als Kunden von Swisscom oder Orange.
Kostenbewusste iPhone- und Sunrise-Kunden
(Quelle: Apple)
Seit rund einem Jahr kann auf der Telco-Vergleichsplattform Dschungelkompass.ch herausgefunden werden, welche Kombination aus Abo und Smartphone die günstigste ist. Aus den so gesammelten Daten der letzten drei Monate hat Dschungelkompass.ch nun verschiedenste Trends und Erkenntnisse abgeleitet und veröffentlicht. Unter anderem wurde herausgefunden, dass bei rund zwei Dritteln aller Abfragen ein iPhone als Endgerät genutzt wird und dass dabei das iPhone 5S von 59 Prozent der Kunden gewählt wurde, gefolgt vom iPhone 5 mit 15 Prozent und den Modellen 5C und 4S mit je 13 Prozent. iPhone-Interessenten seien zudem auch kostenbewusster als Interessenten anderer Endgeräte und würden mehr Energie dafür aufwenden, dass passende Abo für Sie zu finden. Laut Dschungelkompass.ch berechnet ein Benutzer im Schnitt sein Profil 1,68 Mal für ein neues Smartphone. iPhone-Interessenten würden dies im Schnitt allerdings 1,9 Mal tun.


Eine weitere Erkenntnis aus der Analyse der Zahlen ist die, dass im Verhältnis deutlich mehr Sunrise-Kunden ihr Profil vergleichen als Swisscom- oder Orange-Kunden. Ausserdem würden Sunrise-Kunden ihr Profil auch viel öfter einem Vergleich unterziehen als Kunden von Swisscom und Orange. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Auf der Suche nach der günstigsten Flatrate
 • Dschungelkompass.ch vergleicht neu auch Kombiangebote
 • Sunrise-Flatrate wieder günstiger als Swisscom-Angebot

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 13. Februar 2014 Jack Bauer
Wenig überraschend. Wer so ein teures Telefon kauft, muss schauen, dass er wenigstens beim Abo sparen kann. ^^

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/03
Schwerpunkt: Sicherheit für die Inhouse-Infrastruktur
• Proaktive und intelligente IT-Sicherheit für KMU
• Security-Konzepte für BYOD
• Universelle Bedrohungsabwehr
• Marktübersicht: Umfassender Schutz für Endgeräte
• Fallbeispiel: Security für die Schokoladenfabrik
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER