Surface Mini soll über Kinect-Steuerung verfügen

Surface Mini soll über Kinect-Steuerung verfügen

17. Dezember 2013 -  Gerüchten zufolge soll Microsofts Miniatur-Tablet Surface Mini über eine integrierte Bewegungssteuerung à la Kinect verfügen.
Surface Mini soll über Kinect-Steuerung verfügen
(Quelle: Microsoft)
Wie "News.com" unter Bezug auf einen chinesischen Blog berichtet, soll Microsofts noch nicht offiziell angekündigtes Mini-Surface-Tablet über die selbe Bewegungssteuerungstechnologie verfügen, wie sie auch in der Xbox-Spielkonsolen-Steuerung Kinect zum Einsatz kommt. Das Tablet wäre damit in der Lage, Gesichts- und Handbewegungen zu erkennen und darauf zu reagieren.


Wie es ausserdem heisst, soll das Surface Mini über ein 8-Zoll-Display verfügen, das trotz der geringen Grösse die volle HD-Auflösung von 1920x1080 Pixel darstellt. Wie beim grossen Bruder soll es auch hier für beide Windows-Inkarnationen ein Modell geben: Ein Gerät mit Intels Bay-Trail-Prozessor fürs konventionelle Windows und eine ARM-Version für das RT-Pendant. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Software-Update für Surface-Tablets
 • Microsoft verkauft Surface Pro der ersten Generation 100 Franken günstiger
 • Mini-Surface kommt erst 2014

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER