Google Glass kommt erst 2014 für alle

Google Glass kommt erst 2014 für alle

(Quelle: BBC)
23. April 2013 - Laut Google-CEO Eric Schmidt wird es wahrscheinlich noch ein Jahr dauern, bis Googles Cyber-Brille für jedermann verfügbar wird.
Googles CEO stand der BBC in einem Interview Rede und Antwort zu den verschiedenen Google-Projekten, wobei auch Googles Cyber-Brille Glass zur Sprache kam. Auf die Frage, wann es die High-Tech-Brille denn für Endanwender im Laden zu kaufen gäbe, erklärte Schmidt, Tausende der Geräte würden über die nächsten Monate von Entwicklern getestet. Aufgrund deren Rückmeldungen sollen dann noch Änderungen angebracht werden, weshalb es bis zum Launch wahrscheinlich noch ein Jahr dauern werde.

Schmidt räumte ebenfalls ein, dass die Möglichkeiten der Brille nach einer Neudefinition der "sozialen Etikette" verlangen würden. Es sei offensichtlich nicht angebracht, die Brille in Situationen zu tragen, wo das Aufzeichnen nicht gebilligt werde. Tatsächlich würden ähnliche Probleme aber bereits heute bei der Mobiltelefonie bestehen, so Schmidt weiter. (rd)

Kommentare

Dienstag, 23. April 2013 Dani
Mit dem Unterschied, dass bei einem Mobiltelefon jeder sieht, dass es ein Mobiltelefon ist. Eine "normale" Brille von einer Google Glass zu unterscheiden ist wesentlich schwieriger. Besonders dann, wenn die Glass auch für Brillenträger zur Verfügung steht. Dann wird man als Brillenträger in Umkleideräume plötzlich angefeindet ...

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER