MWC: Mastercard lanciert digitales Portemonnaie

MWC: Mastercard lanciert digitales Portemonnaie

(Quelle: Mastercard)
25. Februar 2013 -  Mastercard hat den digitalen Service Masterpass vorgestellt und bezeichnet den Dienst als "Zukunft der Kreditkarte". Mit Masterpass kann man mit dem Handy bezahlen.
Nicht nur neue Handys, sondern auch ein neues, mobiles Bezahlsystem sind ein Thema am Mobile World Congress in Barcelona. Vorgestellt wurde der Dienst von Mastercard unter dem Namen Masterpass. Masterpass soll die "logische Fortsetzung und Zukunft der Kreditkarte" sein und ist eine digitale Brieftasche, die auf einem mobilen Geräte wie einem Smartphone verwendet wird und die kontaktlose Bezahlung zum Beispiel via NFC erlaubt (siehe auch untenstehendes Video). Auch Online soll Masterpass verwendet werden können, so dass beim Online-Shopping nicht jedes Mal alle Informationen eingegeben werden müssen. Zudem sollen Zusatzservices möglich sein, beispielsweise Informationen über den Kontostand oder Treueprogramme.

Laut Mastercard ist Masterpass eine Weiterentwicklung des Paypass Wallet Services, der vor einem Jahr gestartet ist und seit damals getestet wurde. Nun soll der Dienst in der Breite gestartet werden. In Australien und Kanada soll Masterpass ab Ende März verfügbar sein, die USA und UK sollen bald darauf folgen. Ausserdem soll Masterpass 2013 in zahlreichen weiteren Ländern starten, wobei die Schweiz nicht genannt wird. Für die Schweiz sei noch kein Einführungsdatum bekannt, heisst es. (mw)


Weitere Artikel zum Thema
 • Mastercard-Karte mit Display am Start
 • Mastercard lanciert digitale Geldbörse Paypass Wallet
 • Visa steigt bei Google Wallet ein

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER