Post lässt personalisierbare Zeitung sterben

Post lässt personalisierbare Zeitung sterben

2. Dezember 2012 - Die vor rund einem Jahr lancierte personalisierbare Zeitung der Post wird eingestellt, weil die Zahl der Abonnenten hinter den Erwartungen zurückblieb.
(Quelle: Schweizerische Post)
Vor ziemlich genau einem Jahr hat die Schweizerische Post mit My Newspaper den Verkauf einer individuell anpassbaren Tageszeitung in elektronischem oder gedrucktem Format lanciert (Swiss IT Magazine berichtete). Nun stellt die Schweizerische Post das Projekt wieder ein. Man habe die personalisierbare Zeitung in den letzten zwölf Monaten getestet, heisst es in einer Mitteilung. Dabei habe die Zahl der Abonnements nicht die erwarteten Werte erreicht. Daher habe man sich entschieden, auf die definitive Markteinführung des Produkts zu verzichten. Die aktuellen Abonnenten erhalten die Zeitung noch bis Ende 2012. Zudem will die Post nun in einem nächsten Schritt die gewonnenen Testergebnisse analysieren und das weitere Vorgehen prüfen. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER