x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Entwickeln für Windows 8

Entwickeln für Windows 8

Artikel erschienen in IT Magazine 2012/10
Seite 1
29. September 2012 -  Von Urs Bertschy

Bei Visual Studio 2012 steht Windows 8 im Fokus. Aber auch andere Bereiche wie die Web-Entwicklung oder das Application Lifecycle Management kommen nicht zu kurz.
Mit der neuen, kachelartigen Benutzeroberfläche wartet Windows 8 nicht nur mit einer komplett neuen User Experience, sondern einem ebenso neuen Programmiermodell auf. Parallel zu den klassischen Desktop-Anwendungen gibt es in der jüngsten Betriebssystemversion nun die sogenannten Windows Store Apps (bislang als Metro Style Apps bekannt), die vor allem für den Betrieb auf Tablets und anderen Touch-fähigen Geräten zugeschnitten sind. Damit überrascht es nicht, dass ein Grossteil der Erweiterungen in Microsofts neuester Entwicklungsumgebung Visual Studio 2012 der Entwicklung solcher Apps gewidmet ist.

Was sind Windows Store Apps?

Windows Store Apps unterscheiden sich im Vergleich zu herkömmlichen Anwendungen in vielerlei Hinsicht: Sie werden im Vollbild- oder Split-Screen-Modus (zwei Apps teilen sich die Bildschirmanzeige) betrieben, arbeiten Ressourcen-schonend (Apps im Hintergrund werden eingefroren) und werden zwecks höherer Sicherheit jeweils in einem eigenen, abgeschotteten Bereich (Sandboxing) ausgeführt. Auf dem neuen Startbildschirm von Windows 8 werden die Apps in Form von Kacheln (Tiles) präsentiert, die sich wie von Windows Phone bekannt mit Live-Daten (z.B. aktuelle Börsendaten oder neue E-Mails) versorgen lassen.
Da der Zugriff von Windows Store Apps auf das Betriebssystem und umgekehrt aus Sicherheitsgründen stark eingeschränkt ist, gibt es neu die sogenannten Contracts, über die Apps mit dem Betriebssystem kommunizieren oder auch gegenseitig Informationen austauschen können. Über den Search Contract etwa kann eine App ihre Inhalte Windows 8 als Suchresultate zur Verfügung stellen. Ein weiteres Beispiel ist der Share Contract, über den beliebige Inhalte wie etwa Fotos, Text oder Links an eine andere Windows Store App übergeben werden können. Ein weiteres wichtiges Konzept der Windows 8 Apps ist das Roaming, über das sie in der Lage sind, ihre Zustands- und Konfigurationsinformationen mit anderen Geräten via Cloud zu synchronisieren.
 
Seite 1 von 8
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER