Berner Kompetenzstelle für Open-Source-Einsatz

Berner Kompetenzstelle für Open-Source-Einsatz

11. Juni 2012 - Die Stadt Bern erhält eine Open-Source-Kompetenzstelle, mit welcher der Einsatz von Open Source Software aktiv gefördert werden soll.
Ende April wurde die Interfraktionelle Gruppe Digitale Nachhaltigkeit gegründet, mit dem Ziel, den nachhaltigen und innovativen Umgang mit ICT zu fördern (Swiss IT Magazine berichtete). Anlässlich ihrer zweiten Sitzung der Gruppe wurden nun die Berner Stadträte über die Informatik der Stadt Bern informiert und es wurden aktuelle Projekte präsentiert. Dabei zeigte sich unter anderem, dass die Stadt Bern eine Open-Source-Strategie erarbeiten will. Zudem soll der Einsatz von Open Source Software aktiv gefördert werden. Zu diesem Zweck wird unter anderem eine Open-Source-Kompetenzstelle geschaffen. Zudem werden im Rahmen eines Roundtables mit Berner Open-Source-Dienstleistern neue Möglichkeiten erörtert, wie und wo die Stadt Bern künftig noch stärker das Potential von Open Source Software nutzen kann. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER