Facebook will Nachrichtenstrom verbessern

Facebook will Nachrichtenstrom verbessern

21. September 2011 -  Die Statusmeldungen und Neuigkeiten von Freunden und Familienmitgliedern sollen Facebook-Nutzern künftig übersichtlicher dargestellt werden. Das Social Network will die relevanten Nachrichten seit dem letzten Login besser erkennen und anzeigen.
Facebook will Nachrichtenstrom verbessern
(Quelle: Facebook)
Facebook will seinen Nutzern das Verfolgen der wichtigsten Aktivitäten ihrer Freunde einfacher machen. Das Social Network könne zukünftig besser erkennen, was für den einzelnen Nutzer am relevantesten ist, erklärt Mark Tonkelowitz auf dem Facebook-Blog. Dabei spielt unter anderem eine Rolle, wann sich der User zuletzt angemeldet hat. Wer Facebook vor einer Woche zuletzt besuchte, soll beispielsweise einen Überblick über die wichtigsten Meldungen der vergangenen Tage erhalten während ein Nutzer, der alle drei Stunden einloggt, immer die neuesten Meldungen zu sehen bekommt. Zudem will Facebook mit neuen Kurzmeldungen ermöglichen, dass man über neue Einträge direkt diskutieren kann (siehe Bildergalerie).

(dv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Facebook bindet Multimedia-Inhalte ein
 • Facebook: Mehr Datenschutz und neue Follow-Funktion
 • Luzerner Konkurrenz für Facebook

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER