Xbox 360 gehackt

Xbox 360 gehackt

20. März 2006 - Das Abspielen von kopierten Spielen ist möglich, wie eine Hackergruppe zeigt.
Ein Hacker namens "The Specialist" will zusammen mit einigen Kollegen das DVD-Laufwerk der Xbox 360 geknackt haben. Nach einigen Veränderungen in der Firmware sei es ihnen gelungen, "Project Gotham Racing 3" ab einer kopierten DVD zu spielen. Die Aktion wurde zu Beweiszwecken auf Video aufgenommen.

Programme und Spiele für die Xbox 360 sind normalerweise mit einer verschlüsselten Signatur sowie einem Medien-Flag versehen, die sicherstellen, dass nur unveränderte Software zur Ausführung kommt. Die Sicherungsmechanismen lassen sich auch nicht kopieren. Die Hacker um The Specialist haben deshalb den Firmware-Chip der Xbox 360 ausgebaut und die Firmware so geändert, dass die Überprüfung des eingelegten Mediums nicht mehr durchgeführt wird.

Der Hack soll laut The Specialist nicht veröffentlicht werden, was in der Szene zu einiger Enttäuschung geführt hat. Allerdings haben der Hacker und seine Gruppe die Vorgehensweise in einschlägigen Foren umfassend dokumentiert – Nachahmer dürften so schnell zum Ziel kommen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER