Open Source Software in der Cloud

Open Source Software in der Cloud

Artikel erschienen in IT Magazine 2020/12

Gitlab: DevOps-Pipelines für verteilte Entwicklungsteams

Linus Torvalds hat der Welt mit Linux nicht nur einen Betriebssystem-Kernel geschenkt, sondern mit Git auch gleich das wichtigste Code-Verwaltungswerkzeug zur verteilten Software-Entwicklung beigesteuert. Spätestens seit Microsoft die auf Git aufbauende Code-Hosting-Plattform Github gekauft hat, ist sich die Fachwelt einig, dass auch um Git momentan keinen Weg herumführt.

Mit Gitlab gibt es eine quelloffene Plattform, mit der Organisationen komplette DevOps-Pipelines On-Premises oder in der Cloud aufbauen und betreiben können. Die Lösung umfasst das eigentliche Code Hosting, aber auch Issue Tracking, agile Projektplanung, Automated Testing, Code Fuzzing und vieles mehr. Mit Gitlab kann, ohne dass der Code die eigene Infrastruktur verlässt, eine komplette DevOps-Pipeline implementiert werden, wodurch nicht nur die Qualität gesteigert, sondern auch die Time-to-Market reduziert werden kann. Die Lösung ist als komplett quelloffene Community Edition sowie als Open-Core-Variante mit spezifischen Enterprise-Erweiterungen verfügbar, deren Source Code nicht offen angeboten wird. Wer nach dem Entscheid von Atlassian, seine Lösungen nur noch in einem SaaS-Modell anzubieten, nach einer selbst gehosteten Entwicklungs- und Dev­Ops-Plattform Ausschau hält, sollte somit auch Gitlab in die Evaluation mit aufnehmen.

Hashicorp: Automation und Sicherheit in der Cloud

Hashicorp – erst 2012 von Mitchell Hashimoto und Armon Dadgar gegründet, ist heute bereits eine der schnellstwachsenden Technologiefirmen für Lösungen im Cloud-Umfeld. Da lohnt sich ein genauer Blick. Bekannt wurde Hashicorp vor allem dank Vagrant und Terraform, welche als Lösungen im Bereich von Infrastructure as Code (IaC) anzusiedeln sind. In menschenlesbarer Form kann mit Terraform eine Infrastrukturumgebung auf einer Cloud-Plattform beschrieben und mit einem einfachen «terraform apply» automatisch auf- und abgebaut werden.

Der dadurch erreichte Automatisierungsgrad, die Reproduzierbarkeit und insbesondere auch die Abstraktion der eigentlichen Cloud-Umgebung haben zu einer grossen Verbreitung geführt (es werden von AWS über Azure und ­Google bis hin zu On-Premises-Lösungen wie Vmware und Openstack alle für die Infrastruktur relevanten Plattformen unterstützt).

Mindestens so viel Aufmerksamkeit geniessen aber auch Consul und Vault, die insbesondere im Bereich der Sicherheit zu beliebten Werkzeugen vieler IT-Teams gehören.
Mit Vault lassen sich Secrets (API-Keys, Tokens, Verbindungsdaten wie Benutzernamen und Passwort etc.) speichern und automatisch rotieren sowie Zertifikate generieren und verwalten. Gerade in regulierten Branchen wie beispielsweise Banken, Versicherungen und Pharma oder in Bereichen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen erfreut sich Vault grosser Beliebtheit.
Mit Consul hat Hashicorp zudem eine Lösung zur Implementierung von Service-Mesh-Architekturen im Angebot. Dieser relativ neue Ansatz, der oft als Schritt hin zu einem Sicherheitsmodell mit den kleinstmöglichen Zugriffsrechten (Zero Trust) dient, ist gerade auch bei Mischformen mit Workloads sehr beliebt, die sowohl On-Premises wie auch in der Public Cloud betrieben werden. Consul hilft dabei, die Verbindungen zwischen den einzelnen Diensten zu verschlüsseln und genau zu definieren, wo netzwerktechnisch Zugriffe möglich sind.

Die Hashicorp-Werkzeuge sind bereits weit verbreitet und helfen IT-Teams bei der Bewältigung neuer Herausforderungen im Cloud-Umfeld, gerade auch dort, wo Sicherheit und Vertrauen essenzielle Werte sind. Auch Hashicorp verfolgt einen Open-Core-Ansatz, bei dem die Enterprise-Varianten Erweiterungen enthalten, die in der quelloffenen Community Version nicht verfügbar sind. So sind zum Beispiel spezifische Funktionen im Bereich Governance & Policies, die primär in Enterprise-Umgebungen oder in regulierten Branchen Verwendung finden, Teil der Vault Enterprise Subscription.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER