Test Center – Winet Ayrix

Fünf Schritte zur virtuellen Telefonanlage

Fünf Schritte zur virtuellen Telefonanlage

Artikel erschienen in IT Magazine 2020/10

Grosse Zukunftspläne

Worauf Ayrix aktuell noch am meisten Fokus legt ist der Feinschliff der User Experience. User sollen Ayrix komplett ohne Einführung und Unterstützung installieren, konfigurieren und verwenden können. Wie der Hersteller verrät, müssen Interessenten beim Onboarding zurzeit meist noch begleitet werden. Entsprechend erstellt Ayrix laufend Explainer-Videos und Hilfestellungen, welche dann auf der Webseite und in Ayrix selbst integriert werden.

Zu den Features, die in naher Zukunft implementiert werden sollen, gehören etwa die Möglichkeit zur Unterdrückung der Rufnummer oder die Ergänzung von Templates von verschiedenen Providern.Dazu kommen kleinere Bugs wie etwa Fehlermeldungen, die visuell inkorrekt dargestellt werden, oder Felder, die noch umbenannt werden müssen. Zudem wird noch an gewissen Darstellungen gearbeitet, damit die User Experience weiter vereinfacht wird. So befindet sich der «Zurück»-Button aktuell auf der rechten Seite, was verwirren kann, oder Fehlermeldungen beispielsweise bei fehlender Eingabe von Daten werden noch nicht auffällig genug angezeigt.

Und nicht zuletzt plant Ayrix, die Software auch an Reseller zu lizenzieren, welche sie dann wiederum mit angepasster Oberfläche an ihre Kunden weiterverkaufen können.

Fazit

Mit seiner neuen Telefonanlage bietet Ayrix eine sowohl Cloud- als auch On-Premise-fähige Telefonsystem-Lösung für Unternehmen jeder Grösse, die mit ansprechender Optik, einfacher, intuitiver Bedienung und einfacher Einrichtung punktet. Features wie ein PBX-Anrufweiterleitungssystem, automatische Anrufverteilung, Konferenzgespräche und die Möglichkeit, mittels Grafik-Tool auch komplexe Callflows zu programmieren, machen die Software zu einem mächtigen Werkzeug. Ayrix kann als Beta-Version aktuell zudem kostenlos getestet werden.

Positiv
+ simple und intuitive Oberfläche
+ skalierbar und modular
+ umfassende Funktionalität

Negativ
- kleinere Bugs bei der Darstellung
- fehlende Templates von verschiedenen ­Telekom-Providern

Hersteller/Anbieter
Ayrix

Preis
Lizenz-basiert (per User), aktuell: kostenlose Beta-Version (swe)
Seite 3 von 3
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER