Talentförderung - zur Nachahmung empfohlen

Talentförderung - zur Nachahmung empfohlen

Artikel erschienen in IT Magazine 2012/04
Er verstand es auch sehr gut aufzuzeigen, wie früher die Technologie Treiber der Entwicklungen war und danach der Business Value, also der Nutzen für den Anwender. Heute aber stünden vor allem soziale Komponenten im Vordergrund. Grosse Auswirkungen werde es in naher Zukunft geben, wenn allmählich eine Generation in die Führungsetagen komme, die mit PCs und IT aufgewachsen ist und nun die IT in alles integrieren wolle – ganz im Gegenteil zu den bisherigen Führungskräften, welche die Entwicklungsanträge der CIOs häufig als unnötig abgeschmettert haben – was zu einem massiven Entwicklungsdruck führen werde.
Die Besucher waren überrascht, in welcher Breite in diesem Zentrum geforscht wird und was daraus alles entstand, was für die Kunden Nutzen bringt. Eine Reaktion: «Interessant fand ich IBM Watson, besonders in Hinblick auf die vorhergesagte steile Zunahme der «uncertain data». Momentan ist das Thema ja ziemlich aktuell: Siri, Wolfram Alpha und Google sind wohl die bekanntesten Vertreter. Grundsätzlich geht es aber bei allen um die sinnvolle Verknüpfung von unstrukturierten Informationen. Suchmaschinen, die Bedeutung aus Texten heraus interpretieren, stehen auf der einen Seite, Ideen zur Strukturierung von Informationen auf der anderen (wie z.B. Semantic Web).»
Interessant war auch der Ausflug in das Nanotechnology Center und die Informationen, wie dieses entstanden ist und woran dort geforscht wird. Die anwesenden Hoffnungsträger der ICT Schweiz werden diesen Anlass nicht so rasch vergessen und auch noch lange Nutzen aus den aufgenommenen Informationen haben. Der Anlass kann als gelungene Talentförderungsmassnahme gelten.

Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER