Die rechtlichen Aspekte von StaaS

Die rechtlichen Aspekte von StaaS

Artikel erschienen in IT Magazine 2012/03

Welche Daten eignen sich für ein Outsourcing?

Als erstes sollten sich die KMU überlegen, welche Schutzbedürftigkeit sie ihren eigenen Daten beimessen. Dabei kann die Beantwortung folgender Fragen hilfreich sein: Welche Folgen hätte es für das Geschäft, wenn diese Daten verloren gingen oder in Hände Dritter gelangen würden? Handelt es sich um heikle geschäftsrelevante oder um unkritische Daten, die jederzeit wiederhergestellt werden können? Ist es irrelevant, ob die Daten hier in der Schweiz oder irgendwo im Ausland liegen?
Je unkritischer die Daten und je einfacher KMU diese wiederherstellen können, desto unbedenklicher erscheint eine Auslagerung in eine Cloud. Handelt es sich demgegenüber um sensitive Geschäftsdaten wie besonderes technisches Know-how, Kundenlisten, Geschäftsgeheimnisse oder Personendaten, ist eine detaillierte Abklärung der sicherheitstechnischen Gegebenheiten wie Schutz vor Eingriff durch Unbefugte oder Schutz vor Datenverlust notwendig. Weiter ist zu prüfen, welche Zugriffrechte seitens der Mitarbeiter des Cloud Providers und – je nach Land – seitens öffentlicher Stellen bestehen.
Handelt es sich um Personendaten, die in eine Cloud auszulagern sind, hat der Cloud- Kunde zusätzlich auch die datenschutzrechtlichen Vorschriften – wie Sicherstellen der Datensicherheit und korrekten Bearbeitung der Personendaten durch den Cloud Provider, Überwachungsrechte durch den Kunden – zu prüfen. Da sich die Server oder Rechenzentren der Cloud Provider oft im Ausland befinden, ist zudem zu beachten, dass ein entsprechendes Outsourcing grundsätzlich nur dann zulässig ist, wenn das fragliche Land einen angemessenen Schutz gewährleistet oder die betroffenen Personen im Einzelfall eingewilligt haben. Hervorzuheben ist, dass die KMU als Auftraggeber gegen­über den betroffenen Personen für die Einhaltung sämtlicher datenschutzrechtlicher Vorschriften verantwortlich bleiben und bei Verletzungen dieser Vorschriften haften.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER