Browser-Plugin wird erwachsen

Browser-Plugin wird erwachsen

Artikel erschienen in IT Magazine 2010/04

Verbesserte Einbindung und Präsentation von Daten

Im Bereich Geschäftsprozessanwendungen gibt es folgende Neuerungen: Externe Daten können neu, beispielsweise über Data Binding, sehr flexibel und optisch ansprechend im Rahmen der Anwendung angezeigt werden. Eingebunden werden sie über die WCF-RIA-Services (vormals .Net-RIA-Services). Dabei stellen die RIA-Services Patterns für die Applikationslogik zur Verfügung, die auf dem Middle-Tier laufen und den Datenzugriff für Abfragen, Änderungen und kundenspezifische Operatio-nen regeln. Zusätzlich liefern die RIA-Services durch die Client-seitige Integration von Silverlight-Komponenten zusammen mit ASP.Net auf dem Middle-Tier End-to-End-Unterstützung für häufige Aufgaben wie beispielsweise die Datenvalidierung und -authentifikation.


Out-of-the-Browser

Mit Silverlight 4 geht Microsoft den mit Version 3 eingeschlagenen Weg weiter, Silverlight auch ausserhalb des Browsers betreiben zu können. Ein Entwickler kann in der Entwicklungsumgebung Visual Studio eine Silverlight-Anwendung als sogenannte «Trusted Application» definieren. Dadurch erhält sie bei der lokalen Installation durch den Benutzer volle Rechte auf das Dateisystem, Zugang zu lokaler Hardware, komplette Netzunterstützung und Zugriff auf Com-Automationsobjekte.

All das macht Silverlight 4 attraktiv für die Entwicklung moderner Geschäftsanwendungen. Mit Silverlight lassen sich heute Lösungen realisieren, die der reichhaltigen Benutzererfahrung von Client-Applikationen in nichts mehr nachstehen. Gleichzeitig bieten sie den Vorteil des einfachen Deployments von Web-Applikationen.


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER