Sprint will Verkauf von T-Mobile USA verhindern
Quelle: T-Mobile

Sprint will Verkauf von T-Mobile USA verhindern

Sprint Nextel wehrt sich gegen den geplanten Verkauf der US-Mobilfunksparte der Deutschen Telekom, T-Mobile USA, an AT-and-T.
29. März 2011

     

Die Deutsche Telekom hat Mitte März bekannt gegeben, dass man das Mobilfunkgeschäft in den USA, T-Mobile USA, an AT&T verkaufen wird (Swiss IT Magazine berichtete). Nun setzt sich Sprint Nextel gegen die geplante Akquisition zur Wehr und meldet kartellrechtliche Bedenken an. Man bitte die US-Regierung daher, die Übernahme, welche den Wettbewerb behindere, zu stoppen. Sollte der Deal zustande kommen, werde er das bereits jetzt existierende Duopol im Mobilfunkmarkt, das aus AT&T und Verizon bestehe, weiter festigen.



(abr)


Weitere Artikel zum Thema

Deutsche Telekom verkauft US-Handygeschäft

21. März 2011 - T-Mobile zieht sich aus dem US-Mobilfunkgeschäft zurück und will sein Handy-Business für knapp 40 Milliarden Dollar verkaufen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER