Microsoft Teams: Neue Funktionen und zertifizierte Geräte
Quelle: Microsoft/Screenshot/cma

Microsoft Teams: Neue Funktionen und zertifizierte Geräte

Neue Funktionen für Microsoft Teams reichen von Erweiterungen für Meetings bis hin zu Verbesserungen in Chats. Zudem zertifiziert der Hersteller weitere Geräte.
6. Februar 2024

     

Ganze 33 neue Funktionen und Verbesserungen für Teams preist Microsoft im Techcommunity-Blog an. Spannend sind unter anderem die Immersiven Räume (Immersive Spaces). Eine Besprechung kann damit in ein immersives 3D-Erlebnis verwandelt werden. Teammitglieder betreten virtuell einen vorgefertigten immersiven Raum, indem sie das entsprechende Ansichtsmenü in einer Teams-Besprechung auswählen. Hierfür haben die Redmonder Microsoft Mesh entwickelt und direkt in Teams integriert. Mesh in Teams verwandelt die Besprechung in ein 3D-Erlebnis. Sie sorge dafür, dass sich virtuelle Verbindungen eher wie persönliche Begegnungen anfühlen. In einer Teams-Besprechung wählt man im Menü "Ansicht" die Option "Immersiver Raum (3D)" aus und betritt ihn.

Für Liebhaber von aufgehübschten Hintergründen: Decorate your Background ist eine Funktion, die KI verwendet, um den realen Hintergrund zu dekorieren und anzupassen. So wird zum Beispiel Unordnung entfernt oder Pflanzen an der Wand hinzugefügt.


Praktisch in Chats: Es ist nun möglich, eine Chat-Nachricht direkt weiterzuleiten, indem man mit der rechten Maustaste auf diese klickt und "Weiterleiten" wählt. Es ist möglich, der Nachricht zusätzlichen Kontext hinzuzufügen. Nachrichten können an Eins-zu-eins-Chats und Gruppenchats weitergeleitet werden.

Ausserdem hat Microsoft diesen Monat bekannt gegeben, dass für Nutzer mit Copilot-Lizenz Intelligent Recap jetzt im Copilot für Microsoft 365 enthalten ist.

Neue zertifizierte Teams-Geräte
Microsoft stellt jeden Monat neue für Teams zertifizierte Geräte vor. Neu gehört Aver VB350 dazu, eine Business-Videokamera mit einem hybriden 18-fachen Zoom für mittlere bis grosse Räume. Ebenfalls neu zertifiziert für Teams sind die Konferenzbar Lenovo ThinkSmart 180 sowie das Audiocodes RXV200-B20-Bundle bestehend aus dem A/V-Hub RXV200, dem Touch-Room-Controller RX-PAD sowie der Kamera RXV Cam 50 und dem Lautsprecher RX15.

Weitere Geräte für alle Arten von Bereichen und Verwendungszwecken finden Interessierte unter aka.ms/teamsdevices. (cma)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER