Vier neue iPads im neuen Jahr
Quelle: Apple

Vier neue iPads im neuen Jahr

Laut Apple-Insider Mark Gurman soll Apple im Frühjahr die Vorstellung von bis zu vier neuen iPads planen. Auch neue Macbook-Air-Varianten sollen auf der Agenda stehen.
7. Dezember 2023

     

Der renommierte Apple-Insider Mark Gurman hat auf "Bloomberg" seine neuesten Einschätzungen bezüglich kommenden iPads und Macbooks gegeben. Nachdem Apple heuer kein einziges neues iPad vorgestellt hatte, sollen im Frühjahr 2024 nun gleich einige neue Modelle kommen – die Rede ist von bis zu vier an der Zahl. Laut Gurman soll Apple rund ums iPad Air nebst einer 10,9-Zoll-Variante erstmals auch eine Version mit 12,9-Zoll-Display planen. Damit wolle man Kunden, denen das iPad Pro zu teuer ist, eine Alternative mit grösserem Screen bieten. Das neue iPad Air soll zudem mit dem M3-Chip bestückt sein. Derweil soll Apple dem iPad Pro erstmalig einen OLED-Screen verpassen. Auch das iPad Pro soll in zwei Grössen erscheinen – Gurman spricht von Displays mit Diagonalen um 11 und 13 Zoll. Auch von neuen, passenden Magic Keyboards ist die Rede, die das iPad Pro näher an ein Notebook bringen sollen. Bezüglich regulärem iPad und iPad Mini rechnet Gurman zwar ebenfalls mit einem Update im nächsten Jahr – allerdings erst später.


Dafür könnte Apple bereits im März ein neues Macbook Air mit neuem M3-Chip vorstellen, wobei sowohl die Variante mit 13- als auch die mit 15-Zoll-Bildschirm aktualisiert werden sollen. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Apple bringt 2024 runderneuertes iPad-Lineup

13. November 2023 - Was dieses Jahr enttäuschte, soll sich 2024 dramatisch bessern. Ming-Chi Kuo und Mark Gurman prognostizieren beide eine komplette Erneuerung von Apples iPad-Linien.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER