Copilot für Windows 10 als optionales Update veröffentlicht
Quelle: Microsoft

Copilot für Windows 10 als optionales Update veröffentlicht

Nachdem Copilot für Windows 10 im Rahmen des Insider-Programms bereitgestellt wurde, veröffentlicht Microsoft jetzt ein Preview-Update für alle.
4. Dezember 2023

     

Microsoft will den KI-Assistenten Copilot auch auf den zahllosen Windows-10-Systemen installiert haben. Nachdem der Konzern vorletzte Woche bereits eine entsprechende Windows-10-Preview für die Teilnehmer des Insider-Programms veröffentlicht hat, soll nun auch Otto Normal-User in den Genuss der künstlichen Intelligenz kommen.

So stellt Microsoft mit dem Aktualisierungspaket KB5032278 allen interessierten Usern eine Preview zur Verfügung, mit der Windows auf die Version 19045.3758 aktualisiert wird. Das Update findet sich Bereich Optionale Updates und muss manuell angestossen werden. Damit installiert werden mitunter die Copilot-Funktionalität sowie ein Button in der Taskbar für den schnellen Zugriff. Daneben enthält das Paket diverse weitere kleinere Neuerungen und Verbesserungen, jedoch keine sicherheitsrelevanten Patches.


Microsoft stellt das optionale Update KB5032278 auf Windows-10-Home- und Windows-10-Pro-Systemen zur Verfügung, nicht aber auf verwalteten Business-Rechnern. Ausserdem heisst es, der Rollout soll zuerst für eine kleine Anzahl von Usern erfolgen und erst mit der Zeit weiteren Kreisen bereitgestellt werden. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Copilot-User benutzen GPT-3.5 am häufigsten

30. November 2023 - Nutzer von Microsoft Copilot ziehen das schnellere GPT-3.5 gegenüber dem langsameren, aber leistungsfähigeren GPT-4 vor. Dies gibt der CEO der Web Services von Microsoft auf X preis.

Windows 10 Preview mit Copilot jetzt verfügbar

23. November 2023 - Eine erste Preview-Version von Windows 10 mit Copilot ist ab sofort zum Testen verfügbar. Ansonsten erfährt das Betriebssystem keine zusätzlichen Neuerungen.

Copilot kommt auch auf Windows 10

10. November 2023 - Microsoft wird Copilot auch Windows 10-Usern zugänglich machen und zwar ohne Einschränkungen beim Funktionsumfang. Grund für diese Entwicklung ist der immer noch sehr hohe Marktanteil von Windows 10.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER