Digital Republic senkt Roaming-Gebühren
Quelle: Digital Republic

Digital Republic senkt Roaming-Gebühren

Der Schweizer Mobilfunkanbieter Digital Republic senkt rechtzeitig auf die Sommerferien hin seine Roaming-Tarife und lanciert ein Cockpit.
3. Juli 2022

     

Der Schweizer Provider Digital Republic, der vor allem auf mobiles Internet fokussiert, dabei aber auch Sprach-Optionen bietet, senkt die Roaming-Tarife. So kostet ab dem 4. Juli ein ausgehender Anruf in der EU und den USA neu 50 Rappen pro Minute anstatt wie bis anhin 1 Franken. Ein eingehender Anruf kostet ebenfalls 50 Rappen pro Minute anstatt wie bisher 75 Rappen. In der Zone 2 wurden die Roaming-Tarife auf 1.50 Franken (vorher 2.50 bzw. 2 Franken) gesenkt, in der Zone 3 auf 3 Franken (vorher 3.50 bzw. 3 Franken). Ebenfalls gesenkt wurden die Preise von Anrufen aus der Schweiz ins Ausland, in der Zone EU/USA auf 50 statt 75 Rappen pro Minute und in der Zone 2 auf 1.50 Franken statt 2 Franken.

Gesenkt wurden zudem auch die Preise fürs Datenroaming. So gibt es ein 1-GB-Datenpaket in der Zone EU/USA neu für 10 anstatt für 15 Franken. Das Paket ist jeweils 12 Monate gültig. Ab Herbst 2022 sollen weitere Datenpakete aufgeschaltet werden, und zwar mit Volumen von 3, 5 und 10 GB.


Und nicht zuletzt kündigt Digital Republic an, ein neues Cockpit lanciert zu haben, über das die Roaming-Optionen ganz einfach gebucht werden können. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Neue Abo- und Roaming-Tarife bei Digital Republic

31. März 2022 - Digital Republic senkt die Preise der zwei Flat-Datenabos mit der höchsten Bandbreite um rund ein Viertel und reduziert auch den Tarif für das meistgebuchte Roaming-Paket.

Mobilfunk-Provider Digital Republic akzeptiert Kryptowährungen

9. August 2021 - Als erster Mobile-Anbieter der Schweiz akzeptiert Digital Republic ab sofort auch Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Akzeptiert werden vorerst Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash, Dai, Litecoin und USD Coin.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER